Ein unvergessliches Konzerterlebnis…Musik fürs Herz, die die Zuhörer in ihren Bann zog…ergreifend und berührend.
Anne Reinker
in: Westfälische Nachrichten vom 15.09.2014
Einen Hörgenuss erster Klasse boten die Skysingers, die am Sonntag in der Stiftskirche Freckenhost gemeinsam mit dem Symphonieorchester Warendorf der Musikschule Beckum-Warendorf (unter der Leitung von Michael Lempik, d.R.) ein großes Konzert veranstalteten. Anlässlich seines 15-jährigen Bestehens präsentierte der Chor aus Ostbevern mit seinen etwa 50 Sängern unter der Leitung von Iris Wittkamp und Burkhard Orthaus ein äußerst ansprechendes Programm mit Lob- und Dankliedern, mit Gospels und neueren Songs, arrangiert von John Rutter und anderen zeitgenössischen Komponisten. … Dabei erwiesen sich die Skysingers als stimmstarker Klangkörper, der mit dem Orchester zu einer wunderbaren Einheit verschmolz….. Einen Höhepunkt des Konzertes am Sonntag bildete das allseits bekannte, im Arrangement für Chor und Orchester von John Rutter außergewöhnlich und facettenreich interpretierte und von Chor und Orchester meisterhaft dargebotene „When the Saints go marchin`in“. Beim zweiten Höhepunkt fühlte man sich fast in die Royal Albert Hall in London versetzt. Mit dem in „The last night of the proms“ unverzichtbaren Marsch Nr. 1 der “Pomp and Cicumstances” von Edward Elgar schloss das Konzert in der Stiftskirche… Berauschend! Mit tosendem Beifall bedankte sich ein begeistertes Publikum bei den Mitwirkenden dieses außergewöhnlichen Konzertereignisses.
Die Glocke - 22.09.2014